Kontakt
Jens Weck
Ehlhaltener Straße 30
65779 Kelkheim
Homepage:www.weck-fliesen.de
Telefon:06198 7997
Fax:06198 7997

Welche Fliesen­arten gibt es?

Die passende Fliese für Wand und Boden mit Jens Weck für die Region Kelkheim

Fliesenbeläge

Steingut, Steinzeug, Feinstein­zeug – jeder hat die Begriffe schon einmal gehört, aber was verbirgt sich eigentlich dahinter? Wenn Sie gerade kurz davor sind, sich für einen Fliesen­belag zu ent­scheiden, sollten Sie wissen, welches Material für Ihre Anfor­derungen am geeignet­sten ist.


Sie benötigen einen Fachmann? Dann vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns!

Große Aus­wahl an Wand- und Boden­fliesen

Bei der unfassbar großen Auswahl an Fliesen ist es keine leichte Aufgabe, sich für eine entscheiden zu müssen. Daher ist es zu Beginn am besten, die Auswahl Schritt für Schritt einzu­grenzen, indem man sich die Fragen stellt, wo die Fliesen verlegt werden sollen und welchen Anforde­rungen sie genügen müssen.

Fliesen­arten auf einen Blick:

  • Keramische Fliesen
  • Zement­fliesen
  • Glasierte / ungla­sierte Fliesen
  • Naturstein­fliesen
  • Glas­fliesen

Fliesen für Wand- und Boden gibt es in großer Auswahl und unterschied­lichen Ausfüh­rungen für den privaten und auch den gewerb­lichen Bereich. Bei der Auswahl der passenden Fliese ist Ihnen ihr Fliesen­fach­betrieb behilflich. Sie dürfen entscheiden, welche Grund­fliesen und Dekore Ihnen gefallen.


In diesem Artikel:


Keramische Fliesen

Hergestellt wird eine Keramik­fliese aus Ton, Sand, Feldspat, Kaolin oder Quarz. Je nach Misch­verhältnis, Tempera­turen beim Brenn­vorgang und des anschließenden form­gebenden Verfahrens ergeben sich verschiedene Varianten. Bei der Fein­keramik werden drei Fliesen­arten bezüglich ihrer Auf­nahme­fähigkeit von Wasser voneinander unter­schieden:

Steingutfliesen | Foto: Deutsche Steinzeug

Stein­gut­fliesen:

Steingut­fliesen eignen sich aufgrund ihrer einge­schränkten Belast­barkeit und ihrer Empfind­lichkeit gegenüber Wasser und Frost lediglich als Wand­fliese für Innen­bereiche.

Steinzeugfliesen | Foto: Deutsche Steinzeug

Stein­zeug­fliesen:

Wesentlich dichter ist das Material der Steinzeug­fliese, wodurch sie robust und frost­sicher ist. Daher eignet sich die Fliese sowohl für Wand und Boden als auch für den Innen- und Außen­bereich.

Feinsteinzeugfliesen | Foto: Iris Ceramica

Feinstein­zeug­fliesen:

Diese Fliesen gelten als frost­sicher aufgrund ihrer hohen Material­dichte. Geeignet sind sie daher drinnen und draußen für stärker bean­spruchte Böden.


Zement­fliesen

Zementfliesen | Foto: FEBA

Lebendige Farben und eine samt­weiche Oberfläche, die unem­pfindlich gegen Flecken und Kratzern ist, machen eine Zement­fliese aus. Gebrauchs­spuren können abge­schliffen werden. Mit anschließender Imprä­gnierung (Wachs oder Hartöl) erhält das Material sein schimmerndes Aussehen zurück.

Glasierte/ungla­sierte Fliesen

Glasierte Fliesen | Foto: Iris Ceramica

Aufgrund ihrer glasierten Ober­fläche sind glasierte Fliesen schmutz­abweisend, leicht zu reinigen und gut ge­eignet für den Nass­bereich. Durch verschie­dene Möglich­keiten der Ober­flächen­optik lassen sich z.B. Keramik­fliesen mit Holz­optik herstellen. Vorteil der ungla­sierten Fliese ist ihre Un­empfind­lichkeit gegen Kratzer und eine hohe Rutsch­festigkeit. Das prädes­tiniert sie für den Einsatz im stark bean­spruchten Außen­bereich.


Cotto (Terrakotta)

Cotto Fliesen | Foto: Deutsche Steinzeug

Cotto-Fliesen, auch bekannt als Terra­kotta-Fliesen, werden aus Ton gefer­tigt und gehören zu den ältesten Bau­stoffen der Erde. Sie besitzen die Eigen­schaften einer ungla­sierten Stein­gut­fliese. Ihre Ober­fläche ist rau und porös. Fans von medi­terranem Ambiente kommen mit diesem Material voll auf ihre Kosten.

Natur­stein­fliesen

Natursteinfliesen | Foto: Magna Naturstein

Die Fliesen bestehen aus natür­lichem Material wie Marmor, Granit, Kalkstein, Sandstein, Travertin oder Schiefer. Jede Fliese ist einzig­artig, weil die Natur die Maserung bestimmt.

Glas­fliesen

Glasfliesen | Foto: Kerateam

Die pflege­leichten Glas­fliesen zeichnen sich durch ihr brillantes Farb­spiel aus, das zu hübschen Licht­reflexen führt. Aus dem Grund finden sich Glas­fliesen häufig verarbeitet in Bordüren von Wand­fliesen wieder.


Wo finde ich eine Aus­wahl an Fliesen­arten?

Selbst­verständ­lich kennt Ihr Fliesen­fach­betrieb die aktuellen Fliesen­arten und kann Sie persön­lich indivi­duell beraten. Schließ­lich soll die Fliese zu Ihnen, Ihrem Wohn­raum und in Ihr Bud­get passen.

Und natürlich muss sie vor allem eines: lang­fristig gefallen und ihren Zweck erfüllen.

Verschiedene Fliesen­arten finden Sie aktuell auf unserer Website. Lassen Sie sich inspirieren!

Mann mit fragendem Blick

Wie viel kosten Fliesen?

Der Preis einer guten Fliese wird von seinem Material, seinen speziellen Eigen­schaften und dem Format bestimmt. Daher ist es schwierig, hier eine allgemein­gültige Aussage zu treffen. In der Regel liegen die Preise für Naturstein­fliesen über den Preisen von keramischen Fliesen.

Neben den eigent­lichen Material­kosten für die Fliesen, Fliesen­kleber, Fugen­mörtel etc. sollten Sie auch die Kosten für die Verle­gung berück­sichtigen. Bei Sanie­rungen fließen ggfs. die Kosten für das Ent­fernen alter Fliesen­beläge in den Preis ein.

Sparschwein

Wir können Ihnen bei Ihrem Bau­vor­haben weiter­helfen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Building GmbH & Co. KG